Navigation

Geschichte 1919 - 1928

Die Firmengeschichte von 1919 bis 1928

Willy Heckmann gründet im Alter von 34 Jahren als Fachmann für Verpackungsmittel mit seiner Frau Melly die Firma "Willy Heckmann Bindfaden Großhandlung Düsseldorf" in der Hüttenstraße 43.

Der Markenname WIHEDÜ für Willy Heckmann Düsseldorf entsteht. Trotz der Rohstoffknappheit unmittelbar nach Ende des 1. Weltkrieges gelingt der Start.

Die Not macht erfinderisch: Produkte aus Papier werden schnell die wichtigsten Handelsgüter. Aber auch Verpackungsschnüre, zur Befriedigung der großen Nachfrage zum Teil aus Telefonkabeln alter Heeresbestände gefertigt, werden zu einem bis heute unverzichtbaren Produkt des Unternehmens Willy Heckmann. Aus diesem Ideenreichtum resultieren dann auch verschiedene Patente wie der "WIHEDÜ - Bindfadenablaufhalter mit Abschneidevorrichtung".